Schacht mit großer Gefrierteufe, Schacht Rheinberg

Planung und Bau eines Gleitschachtes mit großer Gefrierteufe (526 m) bei einem Gefrierkreisdurchmesser von 22 m.


Der als Material-, Seilfahrt- und ausziehender Wetterschacht konzipierte Gefrierschacht Rheinberg gehört mit einer Gefrierrohrendteufe von mehr als 526 m zu den tiefsten Gefrierschächten der Welt. Kennzeichnend für den Schacht ist das innovative kombinierte Gleitschachtausbausystem aus endgültig statisch tragendem Außenausbau und statisch tragendem Stahl-Beton-Stahl Verbundausbau mit Asphalthinterfüllung.

Für die ersten 20 m des Schachtes wurde das Senkschachtverfahren angewandt. Beim Innenausbau im Gefrierschachtteil gibt es eine 20 cm dicke Asphaltfuge, sowie einen 18 mm dicken, äußeren Stahldichtmantel, einen armierten Betonausbau und einen Stahlinnenmantel von 15 - 82 mm Dicke. Darunter wurde im standfesten, nicht wasserführenden Gebirge ein Betonzylinder mit offnen Ringfugen eingebaut.

Kontakt

Dipl.-Ing. Jochen Greinacher
Tel.: +49 231 2891 429
Fax: +49 231 2891 352

E-Mail senden